Frankfurt Real Estate

Frankfurt Real Estate

Der Begriff Real Estate kommt aus dem Englischen. Übersetzt bedeutet er so viel wie Immobilien und/oder Grundbesitz. Heute wird er für alle Bereiche der Immobilienwirtschaft verwendet, insbesondere für diejenigen, die sich mit der Investition in Immobilien oder Gesellschaften und Anlageinstrumente, die mit Immobilien im Einklang stehen, befassen. Unter Frankfurt Real Estate versteht man daher den Immobilienmarkt und die Branche rund um Immobilien in Frankfurt.

 

Frankfurt Real Estate verzeichnet steigende Preise

Auf dem Frankfurt Real Estate ist zudem seit einiger Zeit ein signifikanter Preisanstieg für Immobilien jeder Art zu beobachten. Die Preise am Markt steigen nicht nur bei Kaufobjekten, sondern immer häufiger auch im Mietbereich massiv an.

So können für den Quadratmeter Grundstücksfläche gerne einmal Kaufpreise von 7.000 bis 9.000 Euro anfallen. Auch bei den Mietpreisen sieht es nicht besser aus. 20 bis 22 Euro pro Quadratmeter für die Frankfurter Immobilie können fast schon als Schnäppchen bezeichnet werden. Der Trend zeigt zudem noch weiter nach oben. Allerdings ist gerade im Bereich der Luxus-Mietwohnungen eine Stagnation seit 2014 am Frankfurt Real Estate zu beobachten. Gerade wohlhabende Mieter setzen lieber aufs Eigentum, anstatt immer höhere Mietpreise hinzunehmen.

 

Frankfurt: Immobilie fast nur über den Makler

Gerade aufgrund der hohen Preise in der Metropole steigt die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum weiter an. Das Problem dabei: Die Wohnungen sind derart gefragt, dass nur die wenigsten es überhaupt auf den Immobilienmarkt der Stadt schaffen. Wer in Frankfurt eine Wohnung sucht, kommt am Makler meist nicht vorbei.

Das bedeutet aber auch, dass die Kosten für die neue Wohnung in die Höhe schnellen, denn Maklercourtage und Co. sind meist alles andere als günstig. Hinzu kommt der massive Wettbewerb auf dem Frankfurt Real Estate. Denn auf eine einzige Wohnung kommen unzählige Interessenten, die sich jetzt durch eine besonders hohe Bonität, besonders ruhige Lebensweise usw. von den anderen Interessenten absetzen müssen. Daher haben auf dem Immobilienmarkt in der Finanzmetropole einige Zielgruppen nahezu keine Chance mehr auf eine Wohnung. Hundehalter oder Eltern mit Kindern sind bei vielen Vermietern wenig gefragt und müssen deshalb sehr lange suchen, wenn sie überhaupt eine passende Immobilie in Frankfurt finden.